Polestar Pilates

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Josef Hubertus Pilates (1883 – 1967) dessen Übungssystem unter seinem Namen als Pilates weltweit populär geworden ist, hat dieses bereits vor ungefähr 100 Jahren entwickelt. Einerseits werden Übungen auf die klassische Weise auf dem Boden ausgeführt, andererseits hat Pilates auch einige Geräte entwickelt, die durchaus für therapeutische Zwecke genutzt werden können.

In unserem Sortiment benutzen wir den Studio Reformer, der eine ideale Ergänzung zum Gyrotonic Expansion System ist.

Den Studio Reformer nutzen wir vor allem zur Rehabilitation, da passive manuelle Mobilisationen und aktive Bewegungen mit leicht dosierbaren Widerständen kombiniert werden können. Dadurch wird der Übergang zu normalen Bewegungsabläufen erleichtert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Komplexere Bewegungsformen sind sehr anspruchsvoll und müssen deshalb systematisch unter Anleitung erlernt werden. Im Vergleich zum Gyrotonic System sind hier die Bewegungen linearer und lassen einen gewissen Fluss der Bewegungen vermissen.

Historische Filmaufnahmen dazu, die J. Pilates mit einer Schülerin zeigen, können Sie hier sehen. Auch hier wieder kann dieser Instruktionsstil nicht unbedingt als sanft bezeichnet werden. Etliche Bewegungen würden wir aus unserer Sicht sogar überhaupt nicht ausführen lassen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir nutzen dieses Gerät als Ergänzung zu anderen Geräten. Sein Vorteil besteht in der leichten Dosierbarkeit der Widerstände einerseits und in der Vielfalt möglicher Übungen, die nun anstelle der Bodenübungen mit dem Reformer ausgeführt werden können.

Das Pilates Konzept ist nicht unproblematisch. Lesen Sie dazu den Blog Beitrag Pilates – wozu? betrachtet.

 

 

 

 

 

(gegründet 1995)

Interessiert ? Wollen Sie eine Testfahrt machen? Bei uns können Sie diverse ElliptiGO Modelle testen - kontaktieren Sie uns hier